Es wurden noch keine Bestellungen erstellt.

Bonfils

Bonfils, das ist eine Winzerfamilie rund um Jean-Michel Bonfils und seine drei Söhne. Im Besitz der Bonfils' befinden sich mittlerweile 20 Weingüter, die sich über Bordeaux und - allen voran - das Languedoc erstrecken. So vielfältig und unterschiedlich die verschiedenen Weingüter sind, so abwechslungsreich sind auch die Weine aus dem Hause Bonfils. Vom fruchtigen Rosé von der Domaine Sainte-Marthe in der Nähe von Montpellier, über die würzige Cuvée Bisconte vom Château L'Esparou bei Perpignan bis hin zum üppigen Château de Millegrand, der in der Nähe von Carcassonne gekeltert wird, findet sich hier alles, was der Süden Frankreichs an Weinen zu bieten hat.

Kaum weniger spannend als das Weinangebot von Bonfils liest sich deren Familiengeschichte: Ihren Anfang nahm die Weinbautradition der Bonfils im Jahre 1870 und nicht, wie man etwa vermuten könnte, in Frankreich, sondern in Algerien. Dort im Exil an der Mittelmeerküste traf der Urgroßvater Joseph Bonfils seine Ehefrau Honorine, die gemeinsam mit den drei Söhnen den Weinbau kultivierte. Erst nachdem sie mit der Unabhängigkeit Algeriens im Jahr 1962 ihre gesamten Weingüter verloren hatten, kehrten die Bonfils' nach Frankreich zurück, wo sie seither als Familienunternehmen mit bewegter Geschichte erstklassige Weine anbauen.